Bildungsbroschüre 2015

Wir gehen in bester Bildung!

Das Feedback von Kursteilnehmer/-innen eines kürzlich abgeschlossenen Lehrganges lautete: >Wir gehen in bester Bildung!<
Es bestärkt uns in der Auswahl und Qualität unserer Angebote. Gleichzeitig motiviert es uns, auch für 2015 neue und interessante Fortbildungen zu konzipieren.

Sie halten die aktuelle Broschüre über unsere Kurzfortbildungen 2015 in den Händen. Hier finden Sie eine breite Palette an Themen – bewährte und neue. Aufgrund der großen Nachfrage konnten wir unser Angebot für Werkstatt-Räte und ihre Vertrauens-Personen erweitern. Außerdem haben wir neue Zertifikatskurse entwickelt. Hier bilden Sie sich fort zur Expertin bzw. Experten für >Junge Wilde< und erwerben Handlungskompetenzen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten. Oder Sie werden Expertin bzw. Experte für personenzentriertes Denken und Handeln. Die Kurse dauern 5 bis 6 Tage und schließen mit einem Zertifikat ab. Mit dem neuen Format wollen wir eine Lücke zwischen den Kurzfortbildungen und unseren mehrmonatigen Kursen schließen.

Besonders liegt uns die Qualifizierung der Menschen mit Behinderung am Herzen. Hier gibt es bereits gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit vier Berliner WfbM, wie unser Projekt >Fachhelfer im sozialpflegerischen Bereich< belegt. Wir erwarten, dass noch weitere Werkstätten in dieses Projekt mit einsteigen. Damit könnten wir gemeinsam den erfolgreich gestarteten Weg zur beruflichen Qualifizierung und zum Einstieg in ein entsprechendes Arbeitsfeld von Menschen mit Behinderung weiter gestalten.

Zu Beginn dieser Broschüre finden Sie sowohl eine thematische als auch eine kalendarische Übersicht unserer Angebote. Anschließend werden die Fortbildungen für Mitarbeiter/-innen aus verschiedenen Einrichtungen der Behindertenhilfe beschrieben – geordnet nach den Rubiken:

  • Grundlagen kompakt
  • Spezielle Zielgruppen
  • Bilden, Anleiten, Begleiten.

Im zweiten Teil finden Sie die Fortbildungen

  • für Werkstatt-Räte und ihre Vertrauens-Personen sowie
  • für behinderte Beschäftigte in der Werkstatt.

GIBB sind WIR. Deshalb stellen sich auch dieses Jahr unsere fachkundigen und praxiserfahrenen Dozentinnen und Dozenten im dritten Teil der Broschüre vor. Sie bringen Kompetenzen aus ganz unterschiedlichen Bereichen ein. In den Kurzfortbildungen erfahren Sie mehr über die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte.
Am Ende der Broschüre geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere längeren, mehrmonatigen Fortbildungskurse und unseren Projektbereich. Wir bieten die Sonderpädagogische Zusatzausbildung (SPZ) berufsbegleitend und in Vollzeit. Für Ausbilder/-innen gibt es berufsbegleitend die Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung (ReZA). Seit 2013 führen wir ESF-Projekte zur beruflichen Qualifizierung von behinderten Beschäftigten aus der Werkstatt für behinderte Menschen durch.
Die Zufriedenheit unserer Kunden/-innen ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb pflegen wir den persönlichen Kontakt und konstruktiven Austausch mit unseren Auftraggeber/-innen. Auf Wunsch passen wir unsere Bildungsangebote Ihren Bedürfnissen an – auch als Inhouse-Schulungen. Sprechen Sie uns an. Ich bin zuversichtlich, dass Sie, neben interessanten Informationen und Anregungen, die geeignete Fortbildung für Ihre Mitarbeiter/-innen finden.

Wir hören Ihnen zu! Wir entwickeln! Wir setzen um!

Horst Grzelka
Geschäftsführer