SPZ / Führungskräfte

Sonderpädagogische Zusatzausbildung
für Leiter/-innen und leitende Mitarbeiter/-innen
in Werkstätten für behinderte Menschen

(Sonderpädagogische Zusatzausbildung gemäß § 9, Abs. 2 WVO)

Beginn

20. November 2018

Dauer

Die Qualifizierung findet in der Regel von Dienstag bis Donnerstag statt. Sie umfasst 13 x 3 Lehrgangstage und das 3-tägige Abschlussverfahren (insgesamt 330 Stunden).

Faltblatt Führungskräfte 2018

Kosten

Die Lehrgangskosten betragen 3.300,00 €.

(Nicht enthalten in den Lehrgangskosten sind eventuell erforderliche Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.)

Ansprechpartnerin

Veronika Müßig

 

Zielgruppe / Zulassungsvoraussetzung

Leiter/-innen und leitende Mitarbeiter/-innen aus Werkstätten für behinderte Menschen.

Ziele

Diese Qualifizierung bietet die Möglichkeiten:

  • Fachwissen zu erwerben und zu aktualisieren
  • Ressourcen im persönlichen wie im betrieblichen Kontext zu erschließen
  • zum fachlichen Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet
  • von Hospitationen in ausgewählten Einrichtungen

Lehrgangsinhalte

  1. Seminarstart / Aktuelle Rahmenbedingungen in der WfbM
  2. Führungskompetenz I
    Selbst- / Zeitmanagement / Grundlagen der Motivation
  3. Qualitätsmanagment / Projektmanagement
  4. Leitprinzipien der Behindertenhilfe. Selbstbestimmung, Teilhabe und Partizipation
  5. Teilhabe am Arbeitsleben - Übergänge auf den Arbeitsmarkt
  6. Klientenzentrierte und ressourcenorientierte Begleitung: Menschen mit Lernbehinderung und geistiger Behinderung
  7. Führungskompetenz II
    Personalführung / Konfliktmanagement in der WfbM
  8. Klientenzentrierte und ressourcenorientierte Begleitung: Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen
  9. Gesetzliche Auswirkungen des BTHG auf WfbM, Geschäftsfähigkeit, Aufsichtspflicht/Haftungspflicht
  10. Klientenzentrierte und ressourcenorientierte Begleitung: Menschen mit psychischer Beeinträchtigung
  11. Berufliche Bildung / Arbeitspädagogische Grundlagen in der WfbM
    Arbeitspädagogische Grundlagen der Arbeit in der WfbM
  12. Klientenzentrierte und ressourcenorientierte Begleitung: Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, Autismus-Spektrum-Störungen
  13. Vertiefung des Moduls Führungskompetenz, Projektpräsentation
  14. Abschlussverfahren

Dozentinnen / Dozenten

Die verschiedenen Themen werden jeweils von Fachreferentinnen und Fachreferenten vermittelt, die über langjährige Praxis in den entsprechenden Feldern und Lehrerfahrungen in der Erwachsenenbildung verfügen.

Abschlussverfahren / Zertifikat

Das Abschlussverfahren besteht aus einer schriftlichen Abschlussarbeit und einer Präsentation. Die Qualifizierung für Leiterinnen und Leiter aus WfbM wird bundesweit als sonderpädagogische Zusatzausbildung gemäß § 9, Abs. 2 WVO anerkannt.

Anmeldung

Ihre (formlose) Anmeldung richten Sie bitte per eMail oder Fax an:

Sabine Olthoff