SPZ / Kompakt

SPZ-Kompakt für Teilnehmer/-innen mit Vorqualifikation

 Die Fortbildung basiert auf den zertifizierten Modulen der Sonderpädagogischen Zusatzausbildung, entsprechend der Vorgabe der WVO, und den Empfehlungen des Bundesinstituts für Berufsbildung für die Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung.

Als kompakter Lehrgang (240 Stunden) wird auf Grundkenntnisse der Sonderpädagogik aufgebaut. Dazu absolvieren die Teilnehmenden einzelne Inhalte des Gesamtprogramms der SPZ.

 Voraussetzung:

  • Pädagogischer, therapeutischer oder psychologischer Fachschul-, Fachhochschul- oder Hochschulabschluss, z.B. Ergotherapeut/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen, Erzieher/-innen
  • oder bestandene Meisterprüfung, z.B. Küchenmeister, Industriemeister
  • oder Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder
  • sonderpädagogische Grundkenntnisse
  • eine mindestens einjährige Tätigkeit in einer WfbM oder einer anderen Einrichtung der Rehabilitation

Zugang:

  • Nachweis des entsprechenden Abschlusses
  • Nachweis zur Beschäftigungsdauer
  • Eine schriftlichen Beantwortung von Fragen zu sonderpädagogischen Grundkenntnissen, die Ihnen die GIBB im Vorfeld zur Verfügung stellt.

Bitte senden Sie uns die erforderlichen Zugangsnachweise zur Prüfung.

Umfang

240 Stunden

Anforderungen

  • Regelmäßige und aktive Teilnahme
  • Schriftliche Projektarbeit
  • Mündliche Gruppenpräsentation und Prüfungsgespräch

Zertifikat

Das bundesweit gültige Zertifikat für die Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung enthält auch das Thema der Projektarbeit.

Mit diesem Abschluss kann die Anmeldung zur staatlichen Prüfung bei der jeweiligen Landesbehörde erfolgen.

Dauer

30 Tage in 10 Modulen

Beginn

26. September 2022 - Download Zeitleiste

Kosten

2.250,36 €

Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail (mit den erforderlichen Zugangsnachweisen) an:

Sabine Olthoff